Die 5. Grüne Artenschutzkonferenz mit dem NABU

„2017 – Natur- und Artenschutz am Scheideweg“ 

Der Artenschutz bleibt weiterhin ein wichtiges politisches Thema. Wir werden sicherlich Jahre brauchen, bis die Verluste bei den einzelnen Arten wieder ausgeglichen und stabile Bestände erreicht sind.
Zum mittlerweile fünften Mal laden deshalb die Münsterländer Grünen Kreisverbände zusammen mit dem NABU zur “Grünen Artenschutzkonferenz” ein. Auch diesmal haben wir wieder versucht ein spannendes Programm auf die Beine zu stellen und hoffen auf ähnlich guten Zuspruch wie in den letzten Jahren. Ganz besonders danken möchte ich an dieser Stelle Wilhelm Kraneburg, der einmal mehr die Fäden im Hintergrund gezogen und wieder einmal dafür gesorgt hat, dass wir kompetente Referenten gewinnen konnten. Außerdem mit dabei: Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Norwich Rüße, B90/Die Grünen, Steinfurt, MdL,  Sprecher für Naturschutz und Landwirtschaft und Friedrich Ostendorff, B90/ Die Grünen, MDB, Grüner Bundestagskandidat für den Kreis Coesfeld.

 

HerzlichBiene_by_Radka Schöne_pixelio.dee Einladung am Samstag, 25.03.2017 von 13:00 – 17:30 Uhr im Tagungsort Stadtwerke Münster, Hafenplatz 1, 48155 Münster

Eine Anmeldung ist nicht notwendig

Das genaue Programm ist hier auf der Seite des NABU zu finden

 

Gefeliciteerd!

Herzlichen Glückwunsch an unsere Freundinnen und Freunde von GroenLinks. Ihr habt einen tollen Wahlkampf geführt für respektvolles Zusammenleben in einer offenen Gesellschaft, saubere Energien, soziale Gerechtigkeit. Mit Eurem Spitzenkandidaten Jesse Klaver habt Ihr Euer Ergebnis vervierfacht!
Wir freuen uns auf weiterhin gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Bundesumweltministerin kündigt Gutachten zur möglichen Stilllegung der Urananreicherungsanlage an

Das Bundesumweltministrium hat angekündigt, die Schließung der Urananreicherungsanlage (UAA) der Firma Urenco in Gronau zu prüfen.

Dazu erklärt die Vorsitzende der NRW-Grünen, Mona Neubaur:

„Es ist höchste Zeit, die Urananreicherung in Gronau rechtssicher zu beenden. Es ist völlig absurd, dass Deutschland einerseits aus der gefährlichen Atomenergie aussteigt, und andererseits aus Gronau den Brennstoff für Atomkraftwerke liefert. Unter anderem wird in Gronau Uran für die gefährlichen Bröckelreaktoren in Tihange produziert.“

Die GRÜNE Landtagsabgeordnete Josefine Paul aus Münster erläutert:

„Die Position des Landes ist klar und im Koalitionsvertrag geregelt: NRW will rechtssicher aussteigen aus der Uranproduktion. Das geht allerdings nur, wenn der Bund endlich tätig wird. Wir können nicht die Schließung von gefährlichen Meilern wie in Tihange fordern und zur gleichen Zeit diese Bröckelreaktoren mit Brennstoff versorgen.

Maria Klein-Schmeink erklärt dazu:

„Die Bundesregierung ist aufgefordert, den Atomausstieg jetzt endlich in allen Bereichen der Produktionskette zu vollenden. Dazu bietet die angekündigte Prüfung einen guten Anlass. Ich bin gespannt, ob die Bundesumweltministerin sich in diesem Fall gegen das Wirtschaftsministerium durchsetzen kann. Bisher ist sie von dort stets zurückgepfiffen worden.“

 

Weiterhin rufen wir dazu auf, an dem von SOFA (www.sofa-ms.de) und anderen (Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen, www.ostermarsch-gronau.de) organisierten Ostermarsch am Karfreitag, 14. April um 13 Uhr ab Bahnhof Gronau teilzunehmen!

 

Wie man in Sachen Nachhaltigkeit vor Ort etwas bewegen kann!

20161219unplasticbillerbeck1Kein Konsumartikel ist so gegenwärtig wie die Plastiktüte, trauriges Symbol unserer Wegwerfgesellschaft. Ganz unterhaltend und in Kunstaktionen werden die Billerbecker Bürgerinnen und Bürger und Geschäftsleute über „tragbare” Alternativen zur Plastiktüte informiert. Der  Abschied von der Plastiktüte hin zur Nutzung von Beuteln, Körben und Taschen beginnt in der Stadt. Jetzt.

„Unplastic“ Billerbeck geht auf eine Initiative von Aktionskünstler und Regisseur Thomas Nufer und Projektentwickler Dirk Schubert zurück.

Hier erfahrt Ihr mehr:   20161219unplasticbillerbeck2http://www.unplastic-billerbeck.de/